GL1800 - F6C

Sechs Zylinder gelten im Motorradbau als die Königsklasse. Dieses Motorenlayout kombiniert mit einem grosszügigen Hubraum von 1,8 Litern garantiert eine seidene Laufkultur und eine gewaltige Portion Schub, die jederzeit ohne Hochdrehen oder Herunterschalten im Handumdrehen bereitsteht. Neben dieser ehrfurchtgebietenden Dynamik und Akustik gesellt sich eine elegante, gestreckte Optik, welche die Blicke der Passanten auf den Boulevards dieser Welt auf sich zieht.

Die Geschichte der Gold Wing begann 1975. Der legendäre Luxus-Tourer glänzte ab 1987 als GL1500 mit Sechszylinder-Power. 1996 ergänzte die F6C Valkyrie die Modellpalette um eine nackte Cruiser-Variante. Im Jahr 2000 folgte als Mutterschiff-Ablösung die auf 1,8 Liter aufgestockte Gold-Wing GL1800. Ein Modellpflege-Updatemit optischem Feinschliff und zahlreichen neuen Features schloss sich 2011 an. 2013 folgte die Bagger-Variante F6B. Und nun schlägt Honda mit der brandneuen F6C des Modelljahrgangs 2014 ein weiteres Kapitel in der erfolgreichen Gold Wing-Historie auf.

Die 2014er Gold Wing F6C basiert auf dem aktuellen Gold Wing Fulldresser, der GL1800. Sechszylinder-Boxer (mit 1.832 cm3 Hubraum) und Aluminium-Chassis dienen unverändert als Basis für den unverkleideten Power-Cruiser, der um satte 70 Kilo erleichtert mit bislang nicht für möglich gehaltener Handling-Agilität aufwarten kann. Zur superben Motorcharakteristik fasziniert das jüngste Mitglied der Gold Wing-Familie mit berauschender Sechszylinder-Musik aus Slash-Cut-Auspuffdämpfern.

In der Modellpalette fährt die neue F6C zielgenau in die Lücke zwischen der Gold Wing F6B und der neuen CTX1300. Der neue Power-Cruiser lässt sich leichtfüssig steuern und beherrscht dazu, je nach Lust und Laune, das ganze Spektrum zwischen dynamischen Tourenfreuden und relaxtem Chill out-Cruising. Sorgfältig abgestimmte Federelemente, kraftvoll zupackende Bremsen mit Vierkolben-Bremszangen und eine ergonomisch ausgefeilte Sitzposition stellen auch gehobene Ansprüche sicher, egal ob solo oder zu zweit.

Das Design der F6C – niedrig, muskulös – spricht für sich selbst. Das Erscheinungsbild ist mit kraftvoll und spektakulär sicher trefflich umschrieben. Wer mit dieser Maschine im Stadtverkehr flaniert oder an Treffpunkten aufkreuzt, wird sich über Mangel an Aufmerksamkeit nicht zu beklagen haben.



Technische Daten

Motor

Flüssigkeitsgekühlter Sechszylinder-Viertakt-Boxermotor, SOHC, 12 Ventile, geregelter Katalysator.

Hubraum: 1'832 cm3
Bohrung x Hub: 74 x 71 mm
Verdichtung 9.8 : 1
Max. Leistung 85 kW (116 PS) / 5'500 min-1
Max. Drehmoment 167 Nm / 4'000 min-1
Oel Volumen 4.6 Liter

 

Chassis
Abmessungen: 2'473 x 942 x 1'154 mm
Radstand: 1'707 mm
Wendekreis: 3.3 m
Sitzhöhe: 734 mm
Bodenfreiheit: 147 mm
Leergewicht: 341 kg
Zuladung: 200 kg
Zul. Gesamtgew.: 541 kg
Antrieb
Kupplung: Nass, Mehrscheibenkupplung
Getriebe: 5-Gang
Primär-Uebers. 1.591 (78/49)
End-Uebers. 2.750 (33/12)
1 2.375 (38/16)
2 1.454 (32/22)
3 1.068 (31/29)
4 0.843 (27/32)
5 0.686 (24/35)
Kraftstoff-System

Gemischaufbereitung Computergesteuerte Kraftstoffeinspritzung, PGM-FI mit automatischem Choke.
Viskose- Luft-Filter
Tankinhalt 23.6 Liter inkl. 4.7 Liter Reserve.

Radaufhängung / Gabel

45-mm Teleskopgabel mit Anti-dive, 140mm Federweg.
Aluminium-Einarmschwinge mit Pro-Link-System, elektronisch gesteuerte Federvorspannung mit Memory-Funktion, 105mm Federweg.

Räder / Bereifung

Leichtmetallgussfelgen
Vorne: 19 M/C x MT 3.5
Hinten: 17 M/C x MT 5.5

Bremsen

Vorne
310 x 4.5-mm Doppelscheibenbremse mit Vierkolbenzangen und Sintermetallbelägen. Kombiniertes Bremssystem DUAL-CBS mit ABS

Hinten
316 x 11-mm Einscheibenbremse, innenbelüftet, mit Dreikolbenbremszange und Sintermetallbelägen. Kombiniertes Bremssystem Dual-CBS mit ABS.

Farbvarianten

Schwarz, Rot

Finanzierungsmöglichkeit

 
23958 2014 Gold Wing F6C 575x431